Das Waffelrezept

Waffeln backen ist nicht schwer, schon gar nicht mit „Opa’s Wäffelchenwickelstab“. Dennoch, ohne Rezept geht es nicht. Und wenn Du kein eigenes Rezept hast oder es so machen möchtest wie Opa Alfred, dann nimm dieses Rezept:

Zuckerwäffelchen

Zutaten:

  • 250 Gramm Mehl
  • 250 Gramm Zucker
  • 250 Gramm Butter
  • 6 Eier
  • 1 Wäffelchenwickelstab

Zubereitung:
Die Butter (Zimmertemperatur) rührt man schaumig. Nach und ´nach fügt man den Zucker und die Eier dazu. Als letztes gibt man das gesiebte Mehl hinzu und rührt den ganzen Teig gut durch. Der Teig sollte steif, nicht mehr flüssig sein.

Backvorgang:
Auf das vorgeheizte Eisen gibt man etwa einen gehäuften Teelöffel Teig und backt diesen fertig.
Mit dem Wickelstab kann man sowohl Röllchen, als auch Tütchen (Hörnchen) auf dem Eisen wickeln. Beim Wickeln von Tütchen wird der Wickelstab während des Wickelns angehoben, weitergedreht und wieder abgesenkt. Die fertige Waffel wird zum Abkühlen neben das Eisen gelegt. Wenn das Eisen wieder gefüllt ist, kann man die abgekühlte Waffel vom Stab nehmen.

Eine genaue Anleitung zur Verwendung das „Wäffelchenwickelstabes“ findest Du unter dem Punkt Gebrauchsanweisung.

Ein Gedanke zu “Das Waffelrezept

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.